Trotz der enormen Größe ist das Land nur von 1,6 Mio. Menschen besiedelt. Das Land ist größtenteils wüstenartig, wobei das Spektrum von einer Art von beweideter Kultursteppe über Dornbuschsavannen bis zu Steinwüsten und klassischen Sandwüsten mit hohen Sanddünen reicht.
Im ganzen Land gibt es nur zwei Flüsse, die das ganze Jahr über durchgehend Wasser führen. Und dabei handelt es sich um die Grenzflüsse Kunene im Norden und den Oranje im Süden.
 
Blick in die Weite Namibias   

Im Landesinnere ist von Farmen geprägt, die sich über viele Dutzend km2 erstrecken. Die Verbindungsstraßen sind mit wenigen Ausnahmen Naturstraßen, auf denen man durch das Land poltert.
 
 
 
 
 

Die Weite Namibias


 
 
Zurück
Weiter