Am 2.Tag legt man ca. 11 km bis zur Horombo-Hütte (3725 m) zurück. Dabei verläßt man den Regenwald und durchquert ein Hochmoor-Gebiet. Immer wieder ziehen Gewitterwolken und Nebelfetzen umher.








Den 3.Tag verbrachten wir zur Gewöhnung an die Höhe mit kleineren Wanderungen rund um die Horombo-Hütte.

Am 4.Tag machten wir uns auf, die 11 km zur Kibo-Hütte (4700 m) zurückzulegen.
Wir wanderten mit einem etwas unguten Gefühl weiter, denn am Morgen war ein Mitglied einer deutschen Gruppe plötzlich an Herzversagen gestorben.
 




 

Gruppe von Baumsenecien (Riesenkreuzkraut)
Diese eindruckvollen Gewächse erreichen eine Höhe von mehreren Metern.

   Riesenkreuzkraut ( Senecio kilimanjarico )


 
Zurück
Weiter