Mit dem Schnellboot reisten wir über den Tonle Sap-Fluß nach Norden. Die Flüsse sind die Lebensadern des Landes. An ihnen spielt sich das Leben ab und man kann viel vom Alltagsleben beobachten.

Der Tonle Sap-Fluß hat eine besondere Eigenart. Er wechselt  zweimal im Jahr seine Fließrichtung. In der Trockenzeit fließt er vom Norden in Richtung des Mekong und des Meeres. Bei Hochwasser fließt er stromaufwärts, weil der Mekong die Wassermassen gegen die Flußrichtung des Tonle Sap drückt.

Tonle Sap-Fluß Während unserer Reise konnten wir die letzten Auswirkungen des massiven Mekong-Hochwassers beobachten.

Trotz Hochwassers kamen wir auch noch in den Genuß, auf eine Sandbank aufzulaufen.

Mit kleinen Booten wurden wir evakuiert, es war jedoch nicht mehr weit nach Siem Riep, dem "Tor nach Angkor".
 

Tonle Sap-Fluß


Zurück
Weiter