Ende April erreichte der Sambesi in diesem Jahr seinen Höchststand. Die Victoria-Fälle entladen ihre Gischt dann bis in eine Höhe von ca. 500 Metern, was aus der Ferne ein höchst beeindruckendes Schauspiel ergibt. Aus der Nähe verbergen sie sich aber. Man kann dann nur einen Teil ihrer Breite einsehen, der Rest verbirgt sich im Nebel, und auch dieser geringe Teil erschließt sich nur dem wasserfesten Besucher.
Man wird nass bis auf die Haut !


Regenbogen      

Wenn dann auch die Sonne noch richtig steht, wird es mit einem doppelten Regenbogen nur mehr kitschig schön !


   






 

Eisenbahnbrücke bei den Victoria Fällen /
Sambia

   


Zurück
Weiter