Die geografisch eingeklemmte Lage des Landes spiegelt sich auch in der Geschichte der letzten Jahrhunderte wieder. Laos war immer wieder Spielball der umliegende Mächte und litt unter dem Einfluss bzw. den militärischen Konflikten mit den Burmesen, Vietnamesen, Chinesen oder den Thais. Die heutige Ausdehnung gewann das Land in der Zeit der Franzosen, die das zuletzt stark geschrumpfte Staatsgebiet auf Kosten Thailands wieder erheblich vergrößerten. Natürlich zu ihrem eigenen Vorteil, Laos war ja zu dieser Zeit  französische Kolonie. Kurz nach der Unabhängigkeit und dem französischen Rückzug im Jahr 1954 verstärkten sich die Differenzen unter den politischen Parteien des Landes, die letztlich zum Bürgerkrieg führten. 


Buddhafiguren      

Zusätzlich wurde das Land durch den Ho Chi Minh-Pfad im Südosten in den Vietnamkrieg hineingezogen. Mit dem Sieg der kommunistischen Pathet Lao im Jahre 1975 wurde das politische System der Volksrepublik etabliert, das bis heute andauert.











Buddhafiguren im typisch laotischen Stil

   


Zurück
Weiter